Gartentipp Juli

Verschiedene Arten von Tränken

Nicht nur Pflanzen brauchen Wasser              

 

Vögel, Insekten sowie kleine Säugetiere im heimischen Garten, brauchen bei anhaltender Trockenheit wie zur Zeit, auch dringend bereitgestelltes Wasser. Jedes Lebewesen ist daheim dankbar für eine erfrischende Abkühlung.

 

Bei Tränken für Vögel und kleinen Säugetieren sollte man auf Hygiene achten, dazu zählt spätestens alle 2 Tage die Tränke zu reinigen, entweder mit heißem Wasser oder die Tränke ausleeren und 24 Stunden trocknen lassen.

Weiter zu beachten wäre jeden Tag das Wasser zu wechseln mit frischem am besten kalten Wasser. 

Der Standort der Schale bzw Vogeltränke ist auch zu beachten, damit sich keine Katze oder ähnliches ein schnelles Mahl gönnt. 

 

Bei Vogeltränken am Besten weg von Sträuchern und etwas höher positionieren.

Bei Tränken für die kleinen Säugetiere kann es ruhig geschützt unter den Sträuchern stehen.

Bei Insektentränken sind andere Besonderheiten zu beachten:

 

Eine Schale, gefüllt mit Steinen oder einem Kiesbett sowie ein wenig Wasser, bietet den Insekten ausreichend Flüssigkeit. Die Steine und der niedrige Wasserstand ermöglichen es den Tieren, sicher zu landen. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Insekten bei der Flüssigkeitsaufnahme ins Wasser fallen und ertrinken.

In Nähe von blühenden Gehölzen bzw Stauden verstärken Sie die Annahme der Tränke.

 

 

Zurück