Gartentipp November

Der Rasen wird gepflegt und die Kübelpflanzen müssen geschützt werden

 
Der November ist schon richtig kalt, der Frost zieht vereinzelnd durch´s Land.
Im Garten sind nun die letzten Arbeiten vor dem Winter zu erledigen.
Die meisten Bäume und Sträucher haben ihr Laub schon abgeworfen.
Es wird bereits früh dunkel und die Zeit für das Gärtnern muss gut geplant werden.
Denn bevor der Garten in den Winterschlaf versinkt, wird noch geerntet und aufgeräumt.

 

 

Rasenpflege zum Winter

Vor der Winterruhe gibt man dem Rasen mit einer letzten Düngung (mit erhöhtem Kaliumanteil und weniger Stickstoff)
noch was gutes mit auf dem Weg. Mit dem erhöhtem Kalium-anteil im Rasen, wird er frostresistenter und
widerstandsfähiger gegenüber Pilzkrankheiten im Winter.
 
 
Die Rasenkanten sollten noch einmal mit einem Kantenstecher in Form gebracht werden.
Stechen Sie ein schmales Stück vom Rand ab und entfernen Sie es anschließend.
Um gerade Kanten zu erhalten, können Sie ein langes Brett als Schablone auslegen oder eine Richtschnur spannen.
 
 
 

Kübelpflanzen überwintern

Damit winterharte Kübelpflanzen den Winter gut überstehen, muss etwas Vorsorge getroffen werden. Die Tonkübel sollten nicht auf dem Boden stehen. Gerade im Winter muss das Wasser gut ablaufen können, damit die Töpfe durch den Frost nicht zerspringen. Die Wurzeln der Kübelpflanzen sollten mit möglichst viel Erde umgeben sein. Das schützt sie vor Frost.

 

Nicht winterharte Kübelpflanzen sollten spätestens jetzt zurück geschnitten und eingeräumt werden. Die kalten Nächte könnten sonst schwere Gewebeschäden anrichten, die nicht mehr wieder gut zu machen wären. Alles Verwelkte muss abgeschnitten werden.
Ist die Erde in den Töpfen noch zu nass, sollte man die Pflanzen erst für einige Tage regengeschützt aufstellen, damit die Erde etwas abtrocknen kann. Denn zu nasse Erde im Winterquartier kann zu schweren Wurzelschäden führen.

Ein Winterquartier kann ein heller, nicht beheizbarer Raum sein, wo jedoch min 1°C sein sollte. Je niedriger die Raumtemperatur ist, desto dunkler kann der Raum zum Überwintern sein.



Zurück